Absolventen und Azubis 2015

Start in einen neuen Lebensabschnitt!

Anfang August sind fünf neue Auszubildende bei der Rekers Betonwerk GmbH & Co. KG in einen für Sie neuen Lebensabschnitt durch den Beginn ihrer Ausbildung gestartet.

neue Azubis 2015

(Bild: Neue Auszubildende 2015)

Zukünftig werden Katharina Kohle und Nico Atorf als angehende Industriekaufleute sowie Stefan Reinecke als dualer Student zum Bachelor of Arts die Mitarbeiter der Verwaltung unterstützen. Maren Hülsing, die eine Ausbildung zur Bauzeichnerin absolviert, wird ihr Können und ihr Wissen in der Konstruktionsabteilung erweitern und verbessern. Mit Nikolai Chawrow konnte auch ein Auszubildender für den handwerklichen Bereich gefunden werden. Er absolviert eine Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer.

Auch für 2016 ist REKERS schon wieder auf der Suche nach Auszubildenden.
Weitere Infos zur Ausbildung hier

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen!

Absolventen 2015

(Bild: Absolventinnen 2015)

Im Juli haben vier Auszubildende der REKERS Betonwerk GmbH & Co. KG ihre Ausbildungen erfolgreich beendet. Vera Brede und Linda Holtkemper absolvierten ein duales Studium zum Bachelor of Arts. Alina Jansing und Theresa Theilen absolvierten eine Ausbildung zur Bauzeichnerin. Besonders stolz sind wir darauf, dass drei der vier Absolventinnen auch nach ihrer Ausbildung weiter bei REKERS bleiben. Lediglich Theresa Theilen wird im Herbst das Unternehmen verlassen, um ein Studium aufzunehmen.

Auch in Zukunft setzt REKERS auf die eigene Ausbildung von Nachwuchskräften.
Weitere Infos zur Ausbildung hier

REKERS auf der Suche nach neuen Auszubildenden

Absolventen 2015

(Bild: Kyra Löckemann (Mitarbeiterin der Personalabteilung), Jo-Ann Geiger (Auszubildende duales Studium Bachelor of Arts), Karina Schütte (Bautechnikerin) und Helmut Speller (Mitarbeiter der Personalabteilung)

Am 30. September 2015 war REKERS Betonwerk auf der 11. Ausbildungsplatzbörse der Speller Oberschule mit einem Informationsstand vertreten. Als eins von 87 Unternehmen präsentierten wir dort unser vielfältiges Ausbildungsangebot. So konnten sich die zukünftigen Bewerber über die verschieden Ausbildungsberufe informieren und bereits erste Kontakte mit den Mitarbeitern knüpfen.