Garagenbands – die ultimativen Top 10

Garagenbands – die ultimativen Top 10

Dass Garagen ein Ort für Inspiration und ungestörtes Arbeiten sind, haben wir bereits am Beispiel der Existenzgründungen gezeigt. Die Musikszene setzt noch eins drauf und hat mit „Garage Rock“ gleich eine ganze Stilrichtung danach benannt. Die Nutzung von Garagen als erste Proberäume, hat einigen Bands auf die großen Bühnen der Welt verholfen.

hier klicken zur Übersichtstabelle Rekers Top 10 Garagenbands
(Kriterien waren Anzahl der Verkäufe, Platin- und Nr.1- Alben und Social Media-Resonanz)

Und hier sind die Bands im einzelnen:

#10 Yeah Yeah Yeahs

Subsequent hour of Yeah Yeah Yeahs

yeah yeah yeahs in Malmö | Bildquelle: stlg nygaard @flickr

Dass die Yeah Yeah Yeahs Social Media-affin sind, muss man niemandem mehr sagen. Die New Yorker Band wurde gegen Ende der neunziger gegründet und belebte den Garage-Rock, getarnt mit Indie Rock Einflüssen, wieder neu.
Zwar konnte die Band noch keinen Nr.1 Hit aufweisen geschweige denn eine Platinscheibe an die Studiowand hängen, dennoch konnten sich Platten wie “Show your Bones“ oder “Mosquito“ mehr als nur beeindrucken. Letztere Platte schaffte es bis in die Top5 der US Albumcharts. Was als Vorgruppe für “The White Stripes“ und “The Strokes“ begann wurde später selbst zum Hype. 2004 wurde die Band als Best Alternative Music Album für den Grammy nominiert.

Die Female-Fronted Indie-Rocker wurde im Jahr 2000 von Sängerin Karen Orzolek und Gitarrist Nick Zinner unter dem Namen Unitard gegründet und war zunächst als Folkband ausgelegt. Nachdem ihr erster Schlagzeuger die Truppe verlassen hatte, stieß Brian Chase an den Drums hinzu. Die drei Musiker beschäftigten sich zunehmend mit avantgardistischen Punkrock Musik und veröffentlichten im Jahr 2001 ihre erste EP mit Namen "Yeah Yeah Yeahs ". Ihr erstes Full-Length-Album "Fever To Tell" erschien 2003 und wurde für einen Grammy in der Kategorie "Best Alternative Music Album" nominiert.

#09 The Hives

The Hives

The Hives- Brixton Academy 18/04/08 | Bildquelle: Mark Freeman @flickr.com

Mit drei Nr. 1-Alben kommen wir schon zum ersten Hochkaräter auf unserer Liste. Die schwedischen Garage Rocker The Hives wurden 1993 von Sänger “Howlin’“ Pelle Almqvist, seinem Bruder, dem Gitarristen Niklas Almqvist, Gitarrist „Vigilante Carlstroem“ und dem Bassisten “Dr. Matt Destruction“ und Schlagzeuger "Chris Dangerous“ ins Leben gerufen. Die Musiker bezeichnen auch ihren Songschreiber und Produzenten “Randy Fitzsimmons“ gerne als Bandmitglied, viele halten diese Person jedoch für eine reine Erfindung. Der Aufstieg der Hives nahm ab dem Jahr 2000 mit Veröffentlichung ihres Erfolgsalbums "Veni Vidi Vicious" deutlich an Schwung zu. Das renommierte US-amerikanische Spin Magazin bezeichnete die Rockmusiker im Jahr 2006 sogar als die beste Liveband der Welt und Sänger Pelle Almgvist auf die Liste der besten 50 Frontmänner aller Zeiten.

#08 Franz Ferdinand

Franz Ferdinand @ 101 Sun Festival

Franz Ferdinand | Bildquelle: Emma Line @flickr.com

Die ganz großen Erfolge konnte die Band, die sich nach dem Österreichischen Thronfolger, nannte noch nicht verbuchen. Dennoch hat es die Band geschafft die perfekte Mischung aus Punk, New Wave, BritPop gemixt mit Mainstream Pop-Elementen zu erschaffen. Die Band Tourte erst im Winter 2015 in den USA und eroberte bereits vor zehn Jahren schon den amerikanischen Markt. Twitter wird weitestgehend ignoriert während sich auf Facebook knapp 2 Millionen Follower tummeln.

Die schottische Indie Garage Band Franz Ferdinand wurde 2001 in Glasgow gegründet, die Band besteht aus Sänger und Gitarrist Alex Kapranos, Gitarrist und Keyboarder Nicholas McCarthy, Bassist Robert Hardy und Schlagzeuger Paul Thomson. Ihr Debütalbum "Franz Ferdinand" aus dem Jahr 2004 war direkt in Großbritannien ein großer Erfolg und stieg bis auf Platz 3 der offiziellen Charts. Internationales Aufsehen erregte die Rockband unter anderem im Jahr 2010 mit ihrem von der Schauspielerin Marion Cotillard gesungenen Song "The Eyes of Mars" und dem Song "The Lobster Quadrille" , der speziell für Tim Burtons "Alice im Wunderland" komponiert wurde.

#07 Mando Diao

Mando Diao - Mercè 2011

Mando Diao Merce 2011 | Bildquelle: Estrella Damm @flickr.com

2008 kam ein Song der sich erst in den alternativen Britpop Bars und Clubs breit machte und später überall und wirklich überall zu hören war, da es das Land und die Radio Stationen im Sturm eroberte. “Dance with Somebody“ war mehr als nur ein musikalisches Meisterwerk. Es katapultierte die Schwedische Band Mando Diao auch in die Top Riege der musikalischen Welt-Elite. In Deutschland holte sich die Single Gold und hielt sich über 46 Wochen in den Media Controll Charts. Man merkt allerdings deutlich das die Erfolge vor der großen Social Media Übernahme geschahen.

Mando Diao war die richtige Band zum (damals) richtigen Zeitpunkt. Der Hype um die Schweden, die auch als H&M Models hätten durchstarten können, ließ danach mehr und mehr nach. Doch “Dance with Somebody“ war einer dieser Songs die eine komplette Epoche geprägt haben. Bands wie The Kooks oder the Killers fanden vermehrt Anklang und alternative BritPop Musik fand mehr Zugang in den Mainstream.

Die schwedischen Alternativ Band Mando Diao wurde 1999 gegründet und wurde mit ihrer Musik in wenigen Jahren international berühmt. In den ersten Jahren nach ihrer Gründung tourten die Rockband durch zahlreiche schwedische Clubs und machten so auch den früheren MTV-Moderator Tommy Gardh auf sich aufmerksam, der zu ihrem Manager wurde. Ihr erstes Album "Bring ’Em In" wurde im Jahr 2002 veröffentlich, das in Schweden immerhin Platz 2 der Charts erreichte. International wurden die Jungs neben Ihrem Hit “Dance with Somebody“ mit dem Song "Lady" bekannt, der vom Mobilfunkanbieter E-Plus als musikalische Untermalung eines Werbespots genutzt wurde.

#06 The Strokes

The Strokes 011

Julian Casablanca @ Governor´s Ball 2004 / The Strokes | Bildquelle: Alyssa Baquera @flickr.com

4,2 Millionen auf Facebook, fast eine Millionen Spotify Hörer. Dazu 4 Mal Platin davon drei Mal für “Is this It“.
Das sind Zahlen die sich blicken lassen können. Die 2001 erschienene Scheibe ist bis heute deren erfolgreichstes Werk. Ganze 40 Wochen hielt sich die Platte in den UK Charts. Die US-amerikanischen Indie-Rocker The Strokes sind eine klassische Garage Band wie man es kennt. Ihre ersten Demo-Aufnahmen nahm die Band mit dem Underground-Produzenten Gordon Raphael auf, das renommierte englische Label Rough Trade sprang darauf an. Anfang 2001 erscheint zunächst die EP "The Modern Age", mit dem die Garage Rock Jungs im Gepäck durch britische Clubs zogen und große Begeisterung auslösen. Ihr noch im gleichen Jahr erschienenes Album "Is This It" baute die Euphorie von Fans und Presse um die Alternative Rocker weiter aus.

#05 Ramones

Hey Ho, Let's Go!

The Ramones | Bildquelle: Marcela @flickr.com

Eine Garage Band der ersten Stunde stellen die Ramones dar, die 1974 in New York das Licht der Bühnenwelt erblickte. Eine Punkrock-Ikone zu werden, das war allerdings ursprünglich gar nicht die Intention der Musiker Joey, Johnny, Dee Dee und Tommy Ramone. Die Musiker wollten sich mit ihrem Style nur deutlich von damals populären Bands wie Pink Floyd oder Led Zeppelin absetzen. International berühmt wurden die Ausnahmerocker neben ihrer auffälligen Musik auch durch ihren Auftritt im Film "Rock´n Roll Highschool" im Jahr 1979. Ihr Song "Pet Sematary" aus dem Jahr 1989 war Teil des Soundtracks von Stephen Kings "Friedhof der Kuscheltiere". Bis heute ein Klassiker der Horrorfilmgeschichte. In den sozialen Medien ist die Band noch gut vertreten. Mit 5,8 Millionen Anhängern auf Facebook und über 300 Tausend Spotify Followern finden die Ramones nach wie vor im Netz statt. “Blitzkrieg Pop“ ist das erfolgreichste Video der Band mit dem berühmtesten Bandshirt der Musikgeschichte.

#04 Weezer

Weezer

Weezer | Bildquelle: jules minus@flickr.com

Wie erfolgreich Weezer wirklich waren erkennt man, wenn man sich einen Blick auf die Auszeichnungen wirft.

Ganze 5 Platin Platten konnte die Band bereits Ihr eigen nennen. “Island in the Sun“ wurde auf YouTube bereits über 27Millionen Mal angeklickt und 3,4 Millionen Facebook Fans unterstützen die Band bis heute.

Während sich einige Bands dieser Top10 Liste bereits getrennt haben, machen die Musiker aus LA heute noch Musik und gehen 2016 auf Europa Tour.Das Jahr 1992 war das Geburtsjahr der US-amerikanischen Garage Band Weezer. Als Hommage an die klassische Garage komponierten die Musiker den Song “In the Garage“. Mit ihrem vom Debütalbum ausgekoppelten Überraschungshit "Buddy Holly" war die Garage Rock Band schnell in aller Munde. Ein auffälliger Musikclip des bekannten Musikvideo-Regisseurs Spike Jonze, der auch auf der Windows 95(!) CD-ROM mit enthalten war, war dabei eine große Unterstützung.

#03 White Stripes

white stripes6

white stripes6 | Bildquelle: Daniel Hartwig Qflickr.com

Wer kennt dieses Gitarrenriff nicht? Fußballstadien weltweit adaptieren den Klassiker, basierend auf dem Megahit “Seven Nation Army“. Jeder, der mal auf dem Münchener Oktoberfest dieses Lied anstimmte, fand in drei Minuten mehr Freunde als sonst wo auf der Welt. 7 Mal Platin und über 11 Millionen verkauften Platten. Auf Platz drei in unserer ewigen Garagenband-Liste: The White Stripes -4000 Instagram Follower!

Die US-amerikanischen White Stripes galten mit ihrer Musik als klassische Vertreter des alternativen Garage Band Sounds. Das Duo, bestehend aus Sänger und Gitarrist Jack White und der Schlagzeugerin Meg White, gab sich zunächst als Geschwisterpaar aus. Tatsächlich waren die beiden jedoch von 1996 bis 1999 verheiratet. Die Band veröffentlichte insgesamt sechs Studioalben sowie ein Live-Album. Ihr größter Single-Erfolg war "Seven Nation Army" aus dem Jahr 2003, das unter anderem in Deutschland Platz 4 der offiziellen Charts belegte. Anfang 2011 lösten sich die White Stripes auf doch im Netz und in den sozialen Medien lebt die Band weiter.

#02 Kings of Leon

Kings Of Leon en el Summercase 08 de Barcelona

Kings Of Leon en el Summercase 08 de Barcelona | Bildquelle: Alterna2

Auch Kings of Leon gelten mit ihrer Musik als außergewöhnlich erfolgreiche Garage Rocker. Wie erfolgreich sie wirklich sind ist in Deutschland noch weitestgehend unbekannt. Wer weiß schon, dass Kings of Leon bereits neun Platinalben eingeheimst haben?! Vier Nummer 1 Alben und über 12 Millionen Social Media Followern kriegen weltweit mit, was rund um die Band passiert. Ihr größter Hit bis dato ist „Sex is on Fire und wurde über 151Millionen Mal auf YouTube angeklickt. Mit 1,2 Millionen Streamern konnte sich Kings of Leon auch die direkte Position hinter dem Spitzenreiter sichern wenn es um die Spotify Follower geht.

Die US-Amerikaner wurden im Jahr 2000 in Tennessee von den Brüdern Caleb, Jared und Nathan Followill und ihrem Cousin Matthew Followill gegründet. Die Jungs wuchsen in einem sehr christlichen Haushalt auf, denn ihr Vater Leon Followill war ein Wanderprediger der Pentecostal Church. Ihre Debütalbum "Youth and Young Manhood" erschien 2003 und war international ein großer Achtungserfolg. Mit ihrem 2010 erschienenen fünften Album "Come Around Sundown" erreichten King Of Leon dann in zahlreichen Ländern die Chartsspitze, darunter Platz 1 in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Auch diese äußerst erfolgreiche Band startete einst in einer Garage!
Nur eine Garage Band war erfolgreicher.

#01 Nirvana

Nirvana

Nirvana | Bildquelle: Davetoaster @flickr.com

Die Legende lebt weiter. Mit über 52 Millionen verkauften Tonträger und 5 Platin Platten lassen sie noch immer die angesagten Bands hinter sich. Auf den sozialen Medien haben sie über 28 Millionen Followern, auf Instagram kommen nochmal 191000 dazu. Dazu ca. 3 Millionen Beiträge mit dem Hashtag #Nirvana. Mit über 1,9 Millionen Spotify-Followern haben sie auch den Übergang zur streamenden Zielgruppe eindrucksvoll gemeistert.
Nirvana muss man wirklich nur noch den jüngsten unter uns vorstellen.

Die US-amerikanische Garage Band wurde 1987 von Sänger und Songwriter Kurt Cobain (1994, nach einem Suizid tot in seiner Garage gefunden) und dem Bassisten Krist Novoselic in der Nähe von Washington gegründet. Die beiden Musiker kannten sich bereits aus der Schule und verbrachten viel Zeit mit der Rockband The Melvins, für die Kurt sogar als Roady arbeitete. Ihren großen Durchbruch feierten Nirvana im Jahr 1991 mit Ihrem Überhit "Smells Like Teen Spirit"(über 343 Millionen YouTube Klicks).

Das Album "Nevermind" gilt bis heute als ein absoluter Meilenstein der Grunge-Bewegung. Nirvana hat das Grunge und Rock Genre geprägt wie keine zweite Band nach ihr.

Social Media-Resonanz der wichtigsten Garagenbands im Jahr 2016)