Garagenschloss - welche Schließmechanismen gibt es?

Garagenschloss: Auto und Dinge vor Dieben schützen

Garagenschloss – ein Überblick. Tipps zum Garagentorschloss | Bildquelle: colourbox.de

Eine Garage ist schon praktisch, denn in ihr lassen sich nicht nur Fahrzeuge sicher unterstellen, sondern auch andere Dinge lagern. So finden sich in vielen Garagen neben dem Auto auch Waschmaschine und Trockner, Gartengeräte, teures Werkzeug oder sogar Sportgeräte. Um Ihr Hab und Gut vor unerlaubtem Zugriff zu schützen eignet sich nichts besser als ein stabiles Garagenschloss. Schließmechanismen für Garagen, die einem Vorhängeschloss ähneln, können bei Bedarf nicht nur als Schloss fürs Garagentor, sondern auch als Verriegelung für Gartenhäuschen, Gartenlauben, Keller und andere abgelegenen Räumlichkeiten genutzt werden. Schlösser mit Schließzylinder eignen sich hingegen tatsächlich nur für Garagen. Doch nicht mit jedem Garagentorschloss lässt sich jedes Garagentor sichern. Lesen Sie hier, worauf es bei der Auswahl des richtigen Garagenschlosses zur Garagentor-Verriegelung ankommt.

Garagentor-Sicherung mit verschiedenen Garagenschlössern

Je nachdem, über welche Art von Garagentor oder Garagentür Ihre Garage verfügt, bieten sich unterschiedliche Schloss-Systeme für eine Garage an. Zu den gängigsten Garagentoren gehören: das Schwingtor, das Flügeltor (bestehend aus einem breiten Flügel oder aus 2 schmalen Flügeln), das Rolltor und das Kipptor. Wer ein Flügeltor als Garagentor besitzt, hat immerhin die Möglichkeit, das Tor mit einem Vorhängeschloss abzuschließen. Schwieriger wird es allerdings bei Schwingtoren, Kipptoren und Rolltoren für Garagen: Hier können ausschließlich Schließzylinder zum Einsatz kommen, da diese direkt ins Tor eingearbeitet sind bzw. problemlos im Nachhinein eingefügt werden können.

Jedes Garagentorschloss hat andere Eigenschaften

Garagenschlösser gibt es in vielen verschiedenen Formen und Formaten, mit den unterschiedlichsten Schließ- und Öffnungsmechanismen und mit vielfältigen Funktionen. Im Wesentlichen gibt es 5 verschiedene Schlossarten für eine Garage:

Bügelschlösser als Garagenschloss

Hierbei handelt es sich um ein klassisches Vorhängeschloss, das bei Garagentoren jedoch nur eingesetzt werden kann, wenn ein Flügeltor vorliegt. Ein Bügelschloss ist aufgrund seiner Beschaffenheit optimal vor äußeren Einflüssen geschützt. Dieses klassische Garagentorschloss können Sie recht preiswert kaufen.

Nummernschlösser

Der Name sagt es schon: Mit einem Nummernschloss sichern Sie die Garage mit Hilfe einer Zahlenkombination. Einen Schlüssel benötigen Sie bei Zahlenschlössern erst gar nicht.

Diskusschlösser

Ein Diskusschloss sieht sehr unspektakulär aus. Es besitzt eine runde Form und einen kleinen Bügel. Dieser kleine Bügel ist auch der Clou an diesem Schloss, denn Einbrechern ist es dadurch unmöglich, eine Angriffsfläche am Schoss zu finden, um es mit einem Bolzenschneider oder Ähnlichem aufzubrechen.

Schlosszylinder bzw. Schließzylinder

Schlosszylinder eignen sich sehr gut als Garagenschloss, um eine Garage vor Einbrüchen zu schützen. Außerdem lassen sie sich bei fast jedem Garagentor, wie zum Beispiel Garagenrolltoren, problemlos integrieren, da sie wie ein herkömmliches Türschloss in das Tor eingebaut werden. Das bedeutet zwar etwas mehr Aufwand als das Anbringen der anderen Garagenschlösser, sorgt jedoch für maximale Sicherheit. Die Preise für einen Schließzylinder sind im mittleren Preisniveau anzusiedeln.

Überfallen und Integrale

Einen zusätzlichen Schutz für Ihr Garagentorschloss erhalten Sie durch sogenannte Überfallen und Integrale. Diese können allerdings nur mit einem Bügelschloss oder Diskusschloss genutzt werden. In Verbindung mit Vorhängeschlössern schützt die Integrale zum Beispiel vor der Attacke eines Bolzenschneiders. Ebenso verhält es sich mit einem Diskusschloss, das durch eine Integrale verstärkt wird. Kostengünstiger ist eine Überfalle, die sich vor allem für aufschlagende Türen eignet. Das ist beispielsweise der Fall, wenn das Türblatt oder –rahmen des Garagentors auf verschiedenen Ebenen aufliegt.

Die Wahl des Garagentorschlosses bzw. der Garagentor-Verriegelung hängt von dem Typ Ihres Garagentors ab. Was den Preis betrifft, haben Sie jedoch mehr Wahlmöglichkeiten: Sicherlich können Sie ein Garagenschloss bereits für kleines Geld kaufen. Allerdings empfiehlt es sich, in etwas kostspieligere Garagenschlösser zu investieren, die durch gehärtete Materialien und spezielle Beschichtungen witterungsbeständig und gegen physische Einflüsse gefeit sind. Natürlich ist bei der Preiswahl auch eine Nutzen-Risiko-Rechnung zu überschlagen. Wer nur alte Gartengeräte und Blumentöpfe in der Garage hat, braucht sicherlich kein teures Schloss. Handelt es sich jedoch um ein neues Auto oder hochwertige Werkzeuge, sollten Sie sich den Schutz Ihres Besitzes durchaus etwas kosten lassen. In jedem Fall lohnt es sich, das Garagentor zu sichern – egal ob mit einem preisgünstigen oder kostspieligen Garagenschloss.